Davor Cesljar
 - 6. Mai 2020

SAP IoT

SAP Internet of Things (SAP Leonardo IoT) verbindet Daten, Prozesse und sogar Menschen. So wird eine Neuausrichtung von Geschäftsmodellen und Prozessen ermöglicht.

Mit den Funktionen von SAP Leonardo IoT und Lösungen für Geschäftsnetzwerke werden Daten mit Menschen und Prozessen intelligent verbunden, auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Dieser Ansatz ermöglicht die gemeinsame Lösung geschäftlicher und betrieblicher Probleme, indem die richtigen Personen mit dem richtigen Wissen und den richtigen Werkzeugen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort eingebunden werden.

Die Möglichkeit der Anbindung an Partnernetzwerke verbessert die Interaktion, Zusammenarbeit und erhöht die Transparenz. Des Weiteren ermöglicht es neue Geschäftsmodelle (Product-as-a-Service) und die Förderung von Unternehmen und Mehrwertdiensten.

SAP IoT ist vollständig in die SAP Cloud Platform integriert und bietet ein umfassendes Angebot an zusätzlichen Geschäfts- und Plattformdiensten.

SAP C/4HANA Suite [E-Book]

Geschäftsprozesse digitalisieren? Machen Sie es mit C/4HANA möglich! Jetzt herunterladen und mehr erfahren.

SAP IoT-Foundation

Die Leonardo IoT Foundation besteht aus technischen Services und aus Business-Services. Es ist ein Multi-Cloud-Platform-as-a-Service-Angebot, das auf der SAP Cloud Platform basiert und es Unternehmen ermöglicht, Geräte sicher über die Cloud mit zahlreichen Industriestandardprotokollen zu vernetzen und zu verwalten sowie eine digitale Darstellung ihrer physischen Geräte zu generieren. Durch die Einrichtung einer einheitlichen semantischen Schicht mit dem SAP IoT Application Enablement Toolkit, können Unternehmen ihre eigenen IoT-Anwendungen entwickeln und die Konsistenz und Skalierung all ihrer IoT-Anwendungen sicherstellen.

SAP IoT-Anwendungsaktivierung

In einem modellbasierten Ansatz, der von diesem Entwickler-Toolkit unterstützt wird, können Sie eine digitale Repräsentation eines physischen Objekts erstellen und IoT-Anwendungen entwickeln, wobei der resultierende Dienst die IoT-Daten verwaltet. Dazu gehören ein Zeitreihenspeicher, ein konfigurierbares Zeitreihenarchiv und ein auf SAP HANA basierender Analysedienst für Aggregate. SAP IoT Application Enablement unterstützt Sie bei der Einrichtung und Erstellung von Thing-Modellen, der schnellen Entwicklung von IoT-Anwendungen und der Verwaltung großer Mengen von IoT-Daten.

SAP IoT-Edge

Durch den Einsatz von SAP IoT Edge können Geschäftsprozesse am Netzwerkrand in der Nähe der IoT-Datenquelle optimiert werden, um die Betriebszeit, die betriebliche Effizienz und die Mitarbeiterproduktivität zu erhöhen. IoT-Sensordaten können mit dem Geschäftskontext ergänzt werden, um Aktionen und Ergebnisse in Echtzeit, die Kontinuität kritischer Geschäftsfunktionen und einen ununterbrochenen Geschäftsprozessfluss (ohne die Notwendigkeit einer Netzwerkverbindung) zu ermöglichen.

SAP IoT Bridge

Die SAP IoT Bridge schließt die Lücke zwischen verschiedenen Informationsquellen (wie z.B. IoT-Daten, Unternehmensbereichsdaten und anderen Transaktionsdaten) durch eine einheitliche Kommandozentrale – vergleichbar mit einer Schiffsbrücke. Damit gewährleistet die Brücke eine durchgängige Transparenz der Geschäftsprozesse in Echtzeit und über mehrere Geschäftsbereiche hinweg.

SAP IoT Bridge Lösungen

Im Folgenden sind die Lösungen aufgeführt, die die SAP IoT Bridge bietet. Erstens gibt es die Verbindung von Ware. Sie funktioniert, indem sie eine große Anzahl von Konsumgütern wie Kaffeemaschinen oder Gefriertruhen verbindet, überwacht und steuert. Sie verbinden die IoT-Geräte nur mit Ihren Trigger-Alarm- und Backup-Systemen. Sie erhalten dann Einblick in die Qualität der Produkte, den Service und die Nutzungsmuster.

Ein weiteres Problem, das damit gelöst wird, sind Fahrzeug-Einblicke, bei denen Sie die Sensordaten des Fahrzeugs in Echtzeit sammeln, analysieren, speichern und abbilden können.

Die Vorteile der IoT Bridge

Zu den Vorteilen der Nutzung dieser IoT-Brücke gehören:

  • Sie können die Ziele Ihres Unternehmens durch die Beschleunigung und Vereinfachung Ihrer digitalen Transformation verwirklichen.
  • Sie hilft Ihnen, potenzielle Risiken, Bedrohungen und Geschäftsmöglichkeiten über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu identifizieren. Die Identifizierung von Bedrohungen, Risiken und Chancen ist möglich, da die IoT Bridge Daten in den Geschäftskontext bringt
  • Sie können Abweichungen oder Anomalien in Ihrem Geschäftsprozess erkennen, und es ermöglicht Ihnen, deren Auswirkungen auf Ihren Geschäftsbetrieb zu sehen.

Vorteile

SAP IoT

Effizienz steigern

SAP IoT bietet Ihnen einen enormen Mehrwert, wenn Sie in der Logistik, Produktion oder Lagerhaltung tätig sind. Sie können das Wissen darüber, wo sich Ihre Materialien und Produkte im Lebenszyklus befinden, nutzen, um vorher unmögliche Dinge zu erreichen. Dieses Wissen erhalten Sie durch Sensoren. Beispielsweise kann die routinemäßige oder stationäre Wartung von Maschinen durch Predictive Maintenance ersetzt werden. Dadurch können Sie durch die Daten herausfinden zu welchem Zeitpunkt und wie Ihre Maschinen gewartet werden.

Reduzierung der Betriebskosten

Durch die Überwachung und Verwendung von Daten, die kontinuierlich von Sensoren gesammelt werden, können Sie Ihre operative Exzellenz insgesamt verbessern. Wenn Sie dazu noch in der Lage sind, betriebliche Prozesse zu optimieren, können Sie Kosten senken.

Geschäftsmodell reduzieren

Sensoren, die Ihre Daten überwachen, ermöglichen es Ihnen, zu verstehen und sich ein Bild davon zu machen, wo, warum und wie Ihre Produkte verwendet werden. Sie werden schnell genaue Nutzungsmuster erhalten und in der Lage sein, jede Sekunde des Produktlebens zu analysieren, wodurch Sie verwertbare Informationen erhalten.

Dies wiederum wird neue Möglichkeiten für Veränderungen und Wachstum schaffen, sei es zur Entwicklung zusätzlicher Dienstleistungen oder zur Änderung Ihres Geschäftsmodells.

Vom Ticket zum Lead [E-Book]

Ihr Kundenservice entscheidet über Erfolg & Niederlage Ihres Unternehmens! Wie SAP Service- & SAP Sales Cloud dabei unterstützen? Jetzt E-Book kostenlos herunterladen!

IoT-Services

Die folgenden IoT Services basieren auf der SAP Cloud Platform.

SAP Predictive Maintenance & Service

SAP Predictive Maintenance und Service bietet Einblicke in die Anlagenleistung mit der Möglichkeit, potenzielle Ausfälle vorherzusagen und die Grundursache zu analysieren, indem maschinelles Lernen auf Sensordaten, kombiniert mit verfügbaren Daten, angewendet wird.

Die Lösung bietet außerdem eine 360-Grad-Ansicht jeder Anlage, die auch als digitaler Zwilling bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass alle Informationen in Bezug auf Ihr Anlagenmodell, die Stammdaten, die Transaktion und die Leistung an einem einzigen Ort angezeigt werden können. SAP Predictive Maintenance and Service umfasst auch erweiterte Analysefunktionen zur Unterstützung der Wartungsstrategie und -durchführung.

Die Analysekomponente umfasst eine Ausfallmodusanalyse, die maschinelles Lernen verwendet, um KPIs zu dokumentierten Ausfallmodi zu generieren. Es gibt auch IT/OT-Fusionsansichten, die Geodaten mit Sensordaten kombinieren, um Ihnen bei der Priorisierung der am dringendsten benötigten Anlagen zu helfen. Es können auch erweiterte regelbasierte Warnmeldungen für Wartungstechniker erstellt werden. Außerdem ermöglicht der Fingerabdruckvergleich einen visuellen Vergleich der Referenzzustände von Anlagen.

SAP Asset Intelligence Network

AIN ist Teil der SAP-Suite Intelligent Asset Management (IAM). Diese Suite ist Cloud-basiert und enthält verschiedene Lösungen innerhalb der Vermögensverwaltung. Grundlage sind die in der Asset Central Foundation gespeicherten Vermögensdaten.

Die digitale Replik eines Assets wird auch als „Digitaler Zwilling“ bezeichnet. Mit AIN ist es möglich, sowohl mit internen als auch mit externen Partnern im Netzwerk effizient zusammenzuarbeiten. Der Digitale Zwilling stellt sicher, dass alle Berechtigten Zugriff auf die für sie relevanten aktuellen Asset-Daten haben. Ein gutes Beispiel dafür ist die Kalibrierung Ihrer Test- und Messgeräte. Durch die gemeinsame Nutzung der relevanten Prüf- und Messgeräte über das AIN-Netzwerk mit Ihrem Kalibrierpartner, werden Sie entlastet und der Kalibrierpartner kann seinen Service noch besser erbringen und über das Netzwerk direktes Feedback zu den Ergebnissen geben.

Dies ist nur eines von vielen Beispielen, bei denen die Nutzung des Netzwerks Prozesse effizienter macht. Das Netzwerk bietet auch die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle einzuführen. Es ist zudem gut zu erwähnen, dass „Mobile Asset Management“ Teil von IAM ist. Das bedeutet unter anderem, dass der Mechaniker vor Ort sowohl online als auch offline zur Verfügung steht.

SAP Digital Manufacturing Insights

SAP Digital Manufacturing Insights (SAP DMI) stellt eine zentrale, datengesteuerte und Cloud-basierte Performance-Management-Lösung für Produktionsprozesse dar. Durch die Erfassung, Bereitstellung und Visualisierung von Key Performance Indicators in Echtzeit, erhöht SAP DMI die Transparenz der Produktionsumgebung und unterstützt taktische sowie strategische Entscheidungen zur Steigerung der Produktionsleistung.

Fazit

Warum beginnen Sie nicht jetzt mit der Anwendung von IoT in Ihrem Unternehmen? Wir von Customer First helfen unseren Kunden, IoT-Möglichkeiten zu identifizieren, die Auswirkungen auf ihr Geschäft haben werden. Dabei spielt es keine Rolle wie groß oder wie klein das Gerät oder der Prozess ist, den Sie implementieren wollen – Wir helfen Ihnen dabei Ihre Ideen in die Tat umzusetzen und herauszufinden, wohin IoT Sie führen kann. In nur wenigen Tagen haben wir einen Prototypen in SAP Leonardo für Sie bereit, damit Sie diesen in einem Pilotprojekt erproben und dann gemeinsam mit uns zu einem echten Projekt weiterentwickeln können, das Ihnen die Augen öffnen wird.

Websession SAP IoT

Sie möchten Ihre Geschäftsprozesse endlich smart gestalten? SAP IoT könnte eine Option für Sie sein? Dann lassen Sie uns gemeinsam in einer kostenlosen Websession über Ihre Herausforderungen und Ideen sprechen!

 

 

Davor Cesljar

Davor Cesljar

Mein Name ist Davor Cesljar und ich bin Experte rund um das Thema CRM und Digitalisierung der Customer Experience. Als Fachbereichsleiter von Customer First berate ich Unternehmen – vom Start-Up bis zum Konzern – strategisch auf diesem Gebiet und verbinde dabei meine fachliche Expertise im Bereich CX mit individuellen Kundenanforderungen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das könnte Sie auch interessieren:

Kostenloses E-Book zu SAP Crowd Service
E-Book: Erfolg oder Fiasko? Die Kundenerfahrung entscheidet.

Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
C/4HANA Demo anfragen