Davor Cesljar
 - 16. März 2020

Wie Sie die SAP Cloud Platform Integration effektiv integrieren

Vieles kann so einfach sein, auch die Nutzung von cloud-basierten Services. Heutzutage verändert sich vor allem die digitale Welt am schnellsten. Ständig erscheinen neue Updates oder andere bessere Softwares. Doch eines muss man der Digitalisierung lassen – vieles macht sie einfacher und smarter! So auch die Middleware SAP CPI, die verschiedene Business-Anwendungen auf einer Plattform verknüpft.  

In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen SAP CPI vorstellen und zeigen, was es eigentlich für Vorteile hat, wenn Sie es in Ihrem eigenen Unternehmen effektiv integrieren. Falls Sie sich zuerst noch ausführlicher mit SAP Cloud Platform Integration auseinander setzten möchten, empfehle Ich Ihnen vorab die Knowhow-Seite Was ist SAP CPI zu lesen.  

Was ist SAP Cloud Platform Integration? 

Die im Jahr 2017 überarbeitete Plattform ist nun unter dem Namen SAP Cloud Platform Integration vorgestellt worden oder auch abgekürzt SAP CPI.  

Grundlegend soll SAP CPI die Integration von Geschäftsprozessen und Daten über lokale und Cloud-Anwendungen hinweg in Ihrem Unternehmen erleichtern. Dadurch soll es in Zukunft Unternehmen leichter fallen, Veränderungen bezüglich der herrschenden Marktbedingungen schneller wahrzunehmen. So können sie effizienter handelnEs werden also nicht nur reine Datenintegrationen angeboten, sondern auch leistungsstarke Prozessintegrationen. Somit können Sie Geschäftsprozesse, als auch manuelle Prozesse verknüpfen und automatisieren 

So individuell wie jedes Unternehmen ist, möchte SAP CPI möglichst viele Kundengruppen ansprechen. Aus diesem Grund bietet diese Plattform viele unterschiedliche Tools an. Darunterfallen zum einen vorgefertigte Integrationspakete, zum anderen auch spezielle Werkzeuge, die mit KI-Unterstützung arbeiten. Insgesamt ermöglicht die Plattform viele Funktionen und Features: Egal, ob es die Integration von anderen Tools ist oder eine Einbindung von SAP Data Services.  

Wie Sie die SAP Cloud Platform Integration effektiv integrieren

SAP Cloud Platform Integration – Ihre Vorteile für einen erfolgreichen Wechsel

Die Einbettung von SAP CPI erfolgt mit einer Leichtigkeit in Ihre Anwendungslandschaft. Auch wenn Sie bereits CloudSysteme oder andere lokale Apps von Drittanbietern nutzen, können Sie diese nahtlos mit der Cloud-Anwendung von SAP CPI verbinden.  

So einfach wie das klingt, so ist es auch. Um Ihnen dennoch ein besseres Bild von der Integration zu liefern, erfolgt hier eine Auflistung von Schlüsselfähigkeiten und besonderen Vorteilen des Cloud-Systems: 

Schlüsselfähigkeiten: 

  • Vorgefertigte Inhalte für die Integration von SAP- und NichtSAP-Apps 
  • Webbasiertes Tool zur Modellierung und Überwachung der Integration  
  • Starker Sicherheitsfokus mit Datenisolation 
  • Auswahl der Anschlüsse für die Anwendung B2B und technische Protokolle 

Vorteile: 

  • Cloud-native Technologie mit abonnementbasierter Nutzung 
  • Sichern und beschleunigen Sie Ihre Integrationsprojekte sofort mit Inhalt 
  • Geeignet für Bürgerintegratoren und Systemintegratoren 
  • Verbesserte Produktivität, Zuverlässigkeit und schnellerer Zugriff auf Daten 
  • Ergänzt SAP Process Orchestration 
  • Offen für Partner und die Entwicklung von Inhalts- und Konnektivitätsadaptern  

SAP Sales Cloud

Mit der SAP Marketing Cloud erwischen Sie genau Ihre Zielgruppe, mit dem perfekten Content zu der richtigen Zeit. Aber trotzdem kann jeder Vertriebsmitarbeiter ein Lied davon singen, dass das für eine Conversion oft nicht reicht. Die SAP Sales Cloud sorgt für den Rest!

SAP CPI: Integrierte Cloud Lösung vs. Cloud Connector 

In diesem Beitrag habe ich Ihnen vieles zum Thema SAP CPI und die effektive Integration in einem Unternehmen erklärt. Falls es bei Ihnen zu einer Integration kommen sollte, vergleiche ich für Sie die integrierte Cloud Lösung mit der SAP Process Orchestration:   

Der Einsatzort von SAP CPI ist ein cloud-basiertes Service Angebot von SAP selbst.  SAP Cloud Connector hingegen wird bei dem Unternehmen in der Anwendungslandschaft installiert. Auch die Verantwortung trägt beim Cloud Connector der Kunde. Anders wie bei SAP CPI – hier liegt sie bei SAP.  

Welche Szenarien werden unterstützt? Bei SAP CPI werden die SAP Cloud-Anwendungen, B2B, EDI, SuccessFactors EC, Marketing und andere benutzerdefinierte Anwendungen und Erweiterungen gestützt. Cloud Connector hingegen unterstützt ,,unbegrenzte‘‘ (beliebige) Integrationsszenarien wie A2A, B2B und EDI. Beide Softwares sind kostenpflichtig. SAP CPI fordert eine monatliche AbonnementgebührOn-Prehingegen eine Produktlizenz und anfallende Jahresgebühren. 

Die Struktur von SAP CPI ist folgendermaßen aufgebaut: Es gibt rollende Software-Updates, ein automatisiertes Failover und Virtualisierung, Mandatenfähigkeit und Datenisolationen, die die Software abrunden. Cloud Connectors Struktur im Vergleich ist anders, denn hier sind es Einzelmandantenlösungen, also keine integrierten VirtualisierungsfähigkeitenDas Failover muss von dem Kunden selbst konfiguriert werden und es gibt nahezu keine Downtime bei Wartungsarbeiten sowie Paket/Funktionserweiterungen als Updates.  

Die beiden Softwares liefern einen sogenannten vorverpackten Inhalt mit. SAP Cloud Connector setzt hierfür auf eine große Auswahl an lokalen SAP und Nicht-SAPAnwendungen. SAP CPI hingegen liefert nur ausgewählte SAP CloudLösungen.  

Die Geschäftsfähigkeit von SAP CPI ist von SAP Cloud Managed Services und integriert in ein internes Service Provider Cockpit. Dazu kommen noch lokale Monitore und ein SAP Solution Manager. Ähnlich ist es beim Cloud Connector, hier betreut es nur der Kunde. Die Integration erfolgt mit einem SAP Solution Manager und mit lokalen Monitoren.  

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen noch bevorzugte Anwendungsfälle dieser beiden Softwares vorstellen. SAP CPI kann von CloudzuCloud  und von CloudzuOnPremise integriert werden. Zwar kann der Cloud Connector auch CloudzuOnPremise, aber dafür nicht von CloudzuCloud, sondern nur zu OnPremise Systemen 

Das Alleinstellungsmerkmal von SAP Cloud Platform Integration  

Am Ende stellt sich immer die Frage, warum andere Unternehmen sich für SAP CPI entscheiden und was es so besonders macht 

SAP CPI bietet Einzelanbieterstrategien für all Ihre Integrationsbedürfnisse. So haben Sie den gleichen Anbieter für die Mehrfachintegrationsdomänen wie Cloud- und On-Premise Domänen Integration (über SAP Process Orchestration) 

Sie werden unterstützt bei Prozessen, Daten, Mobilgeräten und IoTAnwendungsfällen für die Integration. SAP CPI ermöglicht die Integration von Prozessen, sowie Stammdaten zwischen SAP Cloud- und On-Premise Anwendungen, als auch Drittanbieter Anwendungen. 

SAP CPI hilft Ihnen nicht nur bei der Integration, sondern schützt Sie auch mit bestimmten Sicherheits- und Datenisolationsfunktionen. SAP legt einen starken Fokus auf Sicherheit, wie Mandantenfähigkeit und Nachrichtverschlüsselung auf Nutzdatenebene.  

Ebenfalls ist es eine vollständige Plattform für eine wettbewerbsfähige Integration, da die strategisch für alle SAP-CloudAnwendungen gilt. 

Es wird eine Vielzahl an umfangreichen Konnektivitätsoptionen und Standardadaptern bereitgestellt – von SAP selbst und seinen Partnern. Zudem kommt eine Hochleistungs-Messaging-Warteschlange von dem SAP Cloud Platform Enterprise Nachrichtendienst hinzu.  

Auch was die Zahlungsmethode angeht ist SAP flexibel, da sie verschiedene und anpassungsfähige Abonnementmodelle anbieten. Dadurch können Sie Ihre Gesamtbetriebskosten mit einem flexiblen Pay-asyougo-Modell minimieren und im Voraus Kosten überschauen.  

Zum Abschluss gewährleistet SAP CPI die Interoperabilität von AssetsDabei können Integrationszuordnungen aus SAP Process Orchestration leichter wiederverwendet werden.  

SAP Cloud Platform Integration und die Zukunft 

Falls Sie sich jetzt fragen, warum ich dieses Thema angeschnitten habe, möchte ich Ihnen die Aktualität und die Schnelllebigkeit dieser Branche aufzeigen. Denn Unternehmen haben mehr und mehr wachsende Anforderungen, ob durch bestimmte Marktbedingungen oder andere Voraussetzungen. So müssen Unternehmen sich stetig verbessern damit sie von ihrer Konkurrenz nicht abgehängt werden. Trotz dessen müssen nicht nur Unternehmen und ihre Mitarbeiter sich ändern, sondern auch ihre Systeme. Demnach wird es immer wichtiger, dass diese miteinander reden und kommunizieren können und das geht mit der SAP CPI.  

Erfolg oder Fiasko? Die Kundenerfahrung entscheidet!

Wussten Sie, dass ein traditionelles CRM-System Ihnen mehr Zeit raubt als dass es Ihnen Nutzen bringt? Erfahren Sie wie Sie produktiver werden!

Was haben Sie als Leser nun gelernt?  

Sie kennen und wissen was SAP CPI ist, auch welche Vorteile es zu anderen Softwares besitzt und vor allem wie Sie es effektiv in Ihrem Unternehmen integrieren können.  

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesem Beitrag einen Überblick über SAP Cloud Platform Integration geben und Sie somit motivieren Ihre Systeme umzustrukturieren. Da im Endeffekt solch ein Update für Sie nur Vorteile mitbringen kann. Sollten Sie dennoch Fragen bezüglich der SAP Cloud Platform Integration haben oder Unterstützung bei der Integration benötigen, können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren.  

Davor Cesljar

Davor Cesljar

Mein Name ist Davor Cesljar und ich bin Experte rund um das Thema CRM und Digitalisierung der Kundenkommunikation. Als Fachbereichsleiter von Customer First berate ich Unternehmen – vom Start-Up bis zum Konzern – strategisch auf diesem Gebiet und verbinde dabei meine fachliche Expertise in Technologien wie SAP C/4HANA mit individuellen Kundenanforderungen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
C/4HANA Demo anfragen