SAP Cloud Connector

Wer auf interne Daten und Prozesse innerhalb der SAP Cloud Platform (SCP) zugreifen möchte, benötigt den SAP Cloud Connector. Das Tool sorgt für die sichere Kommunikation mit der SCP, ohne die Daten in der Cloud zu speichern. Dadurch ist es möglich, bestehende Backend-Systeme schnell und ohne zusätzlichen administrativen Aufwand in die Plattform einzubinden und über einen einzigen zentralen Zugriffspunkt zu steuern. Doch wie funktioniert der Connector, wie ist er in die bestehende Anwendungslandschaft von SAP eingebunden und was gilt es bei der Integration zu beachten?

Definition SAP Cloud Platform

Bei der SAP Cloud Platform handelt es sich um eine Platform-as-a-Service-Lösung (PaaS) von SAP. Die Plattform bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Dienste an, die es Kunden möglich macht, ihre eigenen cloud-basierten Applikationen in der Plattform zu hosten. Für Applikationen, die in der Cloud betrieben werden sollen, muss lediglich das jeweilige On-Premise-System mit der SCP verbunden werden. Zusätzlich ist die Plattform mit der leistungsstarken In-Memory-Datenbank-Plattform SAP HANA verknüpft, die zahlreiche Datenbankservices und mobile Dienste zur Verfügung stellt. Dabei profitieren Kunden von der integrierten Entwicklungsplattform und der Laufzeitumgebung, die Raum für individuelle Erweiterungen geben. Sämtliche Applikationen lassen sich über standardisierte Schnittstellen nutzen und mit dem SAP Cloud Connector in die SAP-HANA-Landschaft integrieren.

SAP C/4HANA Suite

In diesem E-Book gebe ich Ihnen einen umfassenden Überblick über SAP C/4HANA sowie das Zusammenspiel innerhalb der Suite.

Die SAP HANA Datenbank

Die Plattform überzeugt mit hoher Leistungsfähigkeit und erstklassigen Verarbeitungsgeschwindigkeiten. Diese Eigenschaften sind zu großen Teilen der In-Memory-Technologie der SAP HANA Datenbank zu verdanken. Diese ermöglicht es, auch große Datenmengen schnell und effizient zu verarbeiten. Zusätzlich lassen sich die Daten bei Bedarf auch in der Datenbank speichern, wodurch die Belastung des existierenden SAP-Systems sinkt. Kunden, die bereits mobile Applikationen für die SAP Cloud Platform entwickelt haben, können diese auch bei einer Umstellung auf SAP HANA weiterhin nutzen.

Gute Usability dank SAP Fiori

Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche mit SAP Fiori und einer Vielzahl unterschiedlicher Werkzeuge und Features, gestaltet sich die Entwicklung neuer Applikationen überaus einfach. Dabei bietet die Plattform ein Höchstmaß an Flexibilität, sodass neue Geschäftsmodelle auch von Non-SAP-Anwendern relativ rasch realisiert werden können.

Hohe Sicherheitsstandards

Die SAP Cloud Platform zeichnet sich durch hohe Sicherheitsstandards aus, die auch die Daten der angebundenen Backend-Systeme umfassend schützen. So stellt SAP seinen Kunden neben starken Authentifizierungsmöglichkeiten auch ein solides Berechtigungssystem zur Verfügung, das verhindert, dass unberechtigte Personen Zugriff auf die wertvollen Daten erhalten.

Der SAP Cloud Connector

Das Herzstück der populären Platform bilden unterschiedliche Services, wie beispielsweise das SAP Gateway, die SAP Web IDE oder auch der Java EE Webserver. Für die Entwicklung neuer Services bedarf es jedoch des SAP Cloud Connectors. Dieser Connector, der vormals auch unter dem Namen HANA Cloud Connector bekannt war, arbeitet innerhalb des eigenen Netzwerks und verbindet sich über ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) mit der Plattform. So ist es möglich, auf Daten und Funktionsbausteine innerhalb des unternehmensinternen Netzwerks zuzugreifen, ohne die Daten in der Cloud zu hosten. Dabei ist jede Transaktion gesichert, sodass es Angreifern nahezu unmöglich ist, Zugriff auf die Daten zu erhalten.

SAP Cloud Connector

Der Cloud Connector im Detail

Die Hauptaufgabe des Connectors ist der sichere Datenaustausch zwischen der Cloud-Plattform und dem eigenen Unternehmensnetzwerk. Der SAP Cloud Connector fungiert hierbei als Reverse Invoke Proxy zwischen der Plattform und dem On-Premise-Netzwerk. Der große Vorteil der Lösung liegt darin, dass weder einzelne Ports noch Firewalls geöffnet werden müssen. Zudem lassen sich die BI-Tools und Datenbanken in beide Richtungen verbinden, wobei jeder Service dezidiert freigegeben werden muss. Wird die Verbindung unerwartet unterbrochen, so führt das System eine automatische Wiederherstellung der Verbindung durch. Dieses Vorgehen erhöht die Ausfallsicherheit und beugt zudem der Entstehung korrupter Daten vor.

Vorteile

Der Cloud Connector punktet mit einfacher Handhabung und intelligenten Features. So lässt sich das Tool sehr schnell installieren und konfigurieren, wobei nur Benutzer mit Administrationsrechten Einstellungen am Connector vornehmen dürfen. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Tatsache, dass die Daten lediglich gelesen und nicht geschrieben werden, wodurch die Sicherheit zusätzlich erhöht wird. Kunden profitieren auch von geringen Investitionskosten, da bestehende Infrastruktur weiterhin genutzt werden kann. Zudem ermöglicht die Plattform Datenverarbeitung in Echtzeit, sichere Kommunikation zwischen den Teilnehmern und anderen Anbietern sowie erprobte Integrationsprozesse für On-Premise-Systeme.

Fazit

Der SAP Cloud Connector ist ein schlankes und leistungsfähiges Tool, das Kunden die Möglichkeit gibt, beliebig viele bestehende Backend-Systeme mit der SAP Cloud Platform zu verbinden. Dabei unterstützt der vom BSI (Bundesamt für Sicherheit der Informationstechnik) zertifizierte Connector modernste Sicherheitsmechanismen und Verschlüsselungstechnologien, die einen reibungslosen Datenaustausch über einen einzigen Zugriffspunkt garantieren. Dank der niedrigen Investitionskosten und der einfachen Konfiguration eignen sich sowohl die SAP Cloud Platform als auch der Cloud Connector perfekt für all jene, die rasch und ressourcenschonend in die mobile Welt von SAP eintauchen möchten.


Das könnte Sie auch interessieren:


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
Websession anmelden