SAP Data Hub

SAP Data Hub ist die zentrale Plattform f├╝r das Data Management, das Big Data und Unternehmensdaten zusammenf├╝hrt. Die Integration, die Verwaltung der Datenverarbeitung sowie das Management der Metadaten zugunsten einer wirksamen Governance erfolgen im SAP Data Hub, ohne dass daf├╝r ein Daten-Zentrallager erforderlich ist.

Vielmehr nutzt SAP Data Hub speziell eingerichtete Pipelines, ├╝ber die Zugriff und Verarbeitung direkt am Ablageort der Daten erfolgen. Dabei ist es unerheblich, wo die Daten liegen. Denn SAP Data Hub wurde speziell f├╝r die Einbindung von Drittanwendungen von SAP-Softwarequellen bis zu SAP-fremden Datenquellen konzipiert

Datenlandschaft

Die Menge der Rohdaten w├Ąchst kontinuierlich. Sie sind in der SAP Commerce Cloud und in Clouds von Drittanbietern gespeichert oder direkt in den eigenen Systemen. Daraus ergibt sich eine immer komplexere Datenlandschaft und viele wertvolle Informationen gehen verloren. Mit dem SAP Data Hub integrieren und orchestrieren Sie all diese Daten, sichern die f├╝r das Unternehmen unverzichtbare Governance und nutzen den Mehrwert Ihrer Daten optimal.

Unabh├Ąngig davon, ob die Informationen aus SAP Anwendungen wie der SAP Commerce Cloud oder aus SAP HANA stammen, SAP-fremde Datenquellen wie Apache Hadoop die Daten liefern oder Open Source-Technologien mit eingebunden sind. Spezielle Schnittstellen erm├Âglichen den Zugriff auf verschiedenste Systeme und Datenbanken.

SAP C/4HANA Suite

In diesem E-Book gebe ich Ihnen einen umfassenden ├ťberblick ├╝ber SAP C/4HANA sowie das Zusammenspiel innerhalb der Suite.

Flow-basierte Datenpipelines

Ein zentraler Bestandteil des Data Hubs sind die flow-basierten Datenpipelines. Die Entwickler Ihres Unternehmens passen die Pipelines an die individuellen Anforderungen an und rufen alle erforderlichen Informationen aus den verf├╝gbaren internen und externen Quellen ab. Der hohe Individualisierungsgrad der Datenpipelines erm├Âglicht die Integration unterschiedlichster Aktivit├Ąten und Funktionen wie beispielsweise Bibliotheken f├╝r verschiedenste Berechnungen oder Machine Learning wie Googles TensorFlow.

W├Ąhrend klassische Datenarchitekturen die Daten in einem Data Warehouse oder ├Ąhnlichen Systemen zusammenfassen, verlagert der SAP Data Hub alle Rechen- und Verarbeitungsprozesse unmittelbar an den Lagerort der Daten. Das Ergebnis dieser innovativen L├Âsung ist eine optimierte betriebliche Effizienz durch schnelle und dadurch kosteng├╝nstige Verarbeitungszeiten. Zugleich nutzen Sie das gesamte Potenzial der Digitalisierung.

Containerbasierte Architektur

Der SAP Data Hub weist eine containerbasierte Architektur auf und eignet sich f├╝r jede durch Kubernetes unterst├╝tzte Plattform. Kubernetes ist ein nach der Master-Slave-Architektur aufgebautes Open-Source-System, das die Verwaltung, Bereitstellung und Skalierung von Container-Anwendungen automatisiert.

Eine containerbasierte Architektur vereinfacht die Bereitstellung von SAP Data Hub in On-Premise-Installationen wie SAP Hana oder Suse CaaSP sowie in Cloud-Umgebungen wie Microsofts Azure, Oracles OCI, IBMs Bluemix oder Amazones AWS.

Markmale Data Hub

Universalit├Ąt

Die Universalit├Ąt des Data Hubs von SAP liegt in der Zusammenf├╝hrung der Daten aus SAP-eigenen und SAP-fremden Quellen. Als innovativer Data Hub verdichtet er Big Data gleicherma├čen wie Daten aus Gesch├Ąftsanwendungen und den zahlreichen Unternehmens-Prozessen. Sie profitieren von einer stark erh├Âhten Transparenz Ihrer Datenlandschaft und optimierter Nutzbarkeit.

intelligent discovery

„Self-Services“ verbessern die Datenqualit├Ąt durch den Einsatz von „intelligent discovery“ bei Datenbeziehungen. Der SAP Data Hub bereitet ihre Daten auf, bereinigt sie und steuert die Verbindung der Daten zentral. Vor allem die grafische Darstellung der Datenkorrelation und Datenherkunft f├Ârdert das Verst├Ąndnis f├╝r die verf├╝gbaren Daten. Ein unverzichtbares Feature ist die System- und Metadatenerkennung. Sie durchsucht alle angebundenen SAP- und Drittanbieter-Systeme nach relevanten Daten. Genauso ├╝berzeugt der „SAP Data Hub Modeler“ durch seine intelligenten Funktionen. Mit den Tools dieser Komponente stellen Sie Datens├Ątze bereit, modellieren Datenpipelines und verwalten alle Metadaten.

SAP Data Hub

Effizienz

Effizienz ist ein weiteres Argument f├╝r den Data Hub von SAP. Denn mit Unterst├╝tzung des Modeler und verschiedensten Berechnungstechniken erfolgt eine schnelle und kosteng├╝nstige Datenanreicherung.

Monitoring und Scheduling

„Monitoring und Scheduling“ plant und ├╝berwacht die End-to-End-Orchestrierung der Daten und sichert die optimale Skalierbarkeit. Dabei erfolgt die Datenverarbeitung ausschlie├člich an dem Ort, wo sich die Informationen befinden. Ein zentrales Datenlager wie beispielsweise ein Data Warehouse ist ├╝berfl├╝ssig. Dies spart die kostenintensive Bewegung der Daten von einem Ort zum anderen.

Security and Policies

Das Feature „Security and Policies“ sorgt f├╝r das Einhalten der gesetzlicher und unternehmensinterner Sicherheitsrichtlinien und sichert so die Konformit├Ąt. Alle vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien pflegen Sie dynamisch an einem Ort und sind durch das Management der Metadaten jederzeit in der Lage, eventuelle Qualit├Ątsm├Ąngel zeitnah aufzudecken und zu beheben.

Vorteile SAP Data Hub

Vom Einsatz des SAP Data Hub profitiert Ihr Unternehmen in mehrfacher Hinsicht.

  • Management, Integration und Steuerung Ihrer Datenlandschaften ist besser skalierbar.
  • Die leistungsf├Ąhigen Datenverarbeitungs-Pipelines erm├Âglicht die effiziente Realisierung datengest├╝tzter Projekte.
  • Der Data Hub bereinigt Meta-Daten und verbessert so die Qualit├Ąt der Daten.
  • Durch spezielle Schnittstellen nutzen Sie f├╝r eine Auswertung alle verf├╝gbaren Daten – auch jene aus SAP-fremden Quellen.
  • Teure Data Warehouses und ├Ąhnliche Daten-Zentrallager sind nicht erforderlich, da die Daten an ihrem Lagerort verarbeitet werden.
  • SAP Data Hub ist die zentrale Plattform f├╝r Datenmanagement

Unternehmen der Zukunft

Der innovative Data Hub von SAP eignet sich f├╝r Cloud- und On-Premise-Umgebungen und verf├╝gt ├╝ber spezielle Schnittstellen, um SAP-eigene und SAP-fremde Anwendungen nach relevanten Daten zu durchsuchen. So ist ein durchmischtes System aus Adobe-Magento-Online-Shop, Siemens IoT, Salesforce CRM und SAP Simple Finance durchaus realistisch. Dieses Beispiel zeigt, wie
unkompliziert es f├╝r SAP-Nutzer wird, zuk├╝nftig Drittanwendungen einzubinden und ihr IT-System an die individuellen Bed├╝rfnisse Ihres Unternehmens abzustimmen. Denn der Data Hub von SAP nutzt unabh├Ąngig vom System alle verf├╝gbaren Daten und liefert hoch belastbare Ergebnisse als Grundlage f├╝r die Entwicklung optimierter Unternehmensstrategien.


Das k├Ânnte Sie auch interessieren:


2 Kommentare zu "SAP Data Hub"

Diana Frankfurter - 5. September 2019 | 14:23

Guten Tag. Ich h├Ątte da eine Frage, die wie folgt lautet: Wie hoch ist der Wartungsaufwand? Bleibt dieser auf meiner Seite oder wird dieser ├╝bernommen?

Viele Gr├╝├če

Antworten
Davor Cesljar - 11. September 2019 | 17:17

Guten Tag Frau Frankfurter,
Wartungsaufwand entsteht lediglich, wenn Anpassungen an den durchlaufenden Daten vorgenommen werden. Vorausgesetzt ist nat├╝rlich eine saubere Implementierung.

Beste Gr├╝├če

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte f├╝llen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
C/4HANA Demo anfragen