Davor Cesljar
 - 26. Juni 2020

Das Ende von SAP CRM – 2027

Support Ende

2027 stellt  SAP den Support für die Business Suite ein, darunter das CRM 7.0. SAP CRM ist weit verbreitet und hat bestimmt auch Ihnen dabei geholfen, Ihre Beziehung zu Ihren Kunden zu pflegen Aber was tun, wenn der Support für das langjährig genutzte Tool bald endet? Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie weiterhin zukunftsorientiert planen können, ohne sich einer harten Umstellung zu unterziehen.

Was ist SAP CRM?

Die Beziehung zu Ihren Kunden ist essenziell. Dies hat auch SAP früh erkannt. CRM-Software ist ein Softwaresystem, das die Interaktionen und Beziehungen eines Unternehmens sowohl mit aktuellen als auch mit potenziellen Kunden verwaltet. CRM-Software verbessert die Kundenbeziehung durch die Verwaltung von Kundeninteraktionen, die Verfolgung von Leads und die Rationalisierung von Prozessen. Es reicht also nicht aus neue Kunden für sich zu gewinnen. Genauso wichtig ist es, diese Kundenkontakte zu pflegen und zu halten.

SAP C/4HANA Suite [E-Book]

In diesem E-Book gebe ich Ihnen einen umfassenden Überblick über SAP C/4HANA sowie das Zusammenspiel innerhalb der Suite.

Warum endet der Support?

Das größte Problem für Unternehmen liegt darin, ein einheitliches Kundenerlebnis über alle Interaktionen und Kanäle hinweg zu erreichen. Genau hier stößt SAP CRM an seine Grenzen. Es reicht nicht mehr aus, die Interaktionen mit dem Kunden aufzuzeichnen. Vielmehr geht es jetzt um das Kundenerlebnis als Ganzes. Angefangen von der anfänglichen Zusage, über die Auftragserfüllung bis hin zum gelieferten Produkt.

Natürlich besteht hier die Möglichkeit punktuelle Lösungen miteinander zu verbinden. Doch davon kann ich Ihnen nur abraten. Es ist wichtiger denn je sicherzustellen, dass jede Kundeninteraktion richtig interpretiert wird und daraus automatisiert neue Inhalte für den potentiellen Kunden zur Verfügung gestellt werden. Dies können Sie nur gewährleisten, wenn alle Interaktionen kanalübergreifend richtig verarbeitet werden. Dafür wird eine Plattform benötigt, die die Interaktionsdaten vereinheitlicht, verarbeitet und sichert. Kunden müssen in den Mittelpunkt gestellt werden. Jeder in Ihrem Unternehmen muss über alle relevanten Informationen verfügen, um den Kunden beim Erreichen seines Ziels zu unterstützen.

SAP CRM

Welche Optionen haben Sie?

  • Anbieterwechsel

Für Unternehmen, die nicht sofort in die Cloud migrieren wollen, stellt der Anbieterwechsel eine Option dar. Sie glauben, dass das der bequemste Weg ist? Da täuschen Sie sich. Diese Option stellt die aufwendigste dar. Das CRM-System in den meisten Unternehmen besteht bereits seit Jahren. Dieses beherbergt eine Masse an Daten verschiedenster Quellen, die jedes überführen in ein Fremdsystem zu einem Mammutprojekt werden lässt. Dieses frisst nicht nur Zeit, sondern auch Ihr Geld. Sie sollten daher von diesem Schritt absehen.

  • Festhalten an CRM 7.0 

Der Support von CRM 7.0 soll am 31.12.2027 enden. Einige Experten zweifeln allerdings daran, dass SAP das Support-Ende wahr macht. In der IT-Welt sind 7 Jahre eine lange Zeit. Es spricht also erstmal nichts dagegen, SAP CRM 7.0 weiter zu nutzen und den Übergang auf SAP C/4HANA Customer Experience (CX) langfristig zu planen. Hierbei ist allerdings wichtig, die Digitalisierungsanforderungen nicht auszusitzen. Sie müssen immer und zu jeder Zeit Wettbewerbsfähig bleiben.

  • Der Übergang zu SAP C/4HANA CX – die Customer Management Option

SAP bietet bereits seit 2018 eine Option, die den Übergang auf C/4HANA mithilfe des integrierten Customer Management Add-ons durchführt. Der Einsatz einer Middleware bleibt unnötig, da die Objekte die gleiche Datenbasis teilen. Dadurch haben Sie den Vorteil, nicht direkt in die Cloud wechseln zu müssen, sondern können den Weg zu CX langsam gehen.

SAP C/4HANA Suite [E-Book]

In diesem E-Book gebe ich Ihnen einen umfassenden Überblick über SAP C/4HANA sowie das Zusammenspiel innerhalb der Suite.

Doch wie verläuft der weitere Weg?

Parallel zu SAP CRM erfolgt ein ERP-Upgrade auf S/4HANA. Danach wird die Customer Management-Option installiert. Die CRM- Prozesse werden schrittweise ausgelagert bis letztendlich das alte CRM abgeschaltet werden kann.

Fazit

Für viele wird das Customer Management Add-on eine spannende Alternative zur abrupten Migration in die Cloud darstellen. Die verbleibenden fünf Jahre stellen eine lange Zeit dar. Allerdings sollten Sie die Migration nicht ewig vor sich herschieben. Die Vorbereitung für eine Migration sollte besser heute als morgen erfolgen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Umstellung zu SAP C/4HANA Customer Experience und begleiten Sie auch gerne bei anderen Lösungswegen.

Davor Cesljar

Davor Cesljar

Mein Name ist Davor Cesljar und ich bin Experte rund um das Thema CRM und Digitalisierung der Customer Experience. Als Fachbereichsleiter von Customer First berate ich Unternehmen – vom Start-Up bis zum Konzern – strategisch auf diesem Gebiet und verbinde dabei meine fachliche Expertise im Bereich CX mit individuellen Kundenanforderungen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
C/4HANA Demo anfragen