Davor Cesljar
 - 5. September 2019

Datenschutz und Sicherheit in der Cloud

SAP Customer Data Cloud und Sicherheit? Datenleaks, versteckte Verwendung von Kundendaten und Behördliche Regulierungen (bsp: DSGVO) werden zukünftig eher zunehmen statt abnehmen.

Selten würde man Datenschutz oder Sicherheit und den Begriff Cloud in ein und demselben Atemzug verwenden. Allerdings wirkt SAP dem Diebstahl und Missbrauch von Kundendaten mit ihrer Customer Data Cloud entgegen.

Was bedeutet Datensicherheit?

Datensicherheit (auch Informationssicherheit (IS) oder Computersicherheit) bezieht sich auf digitale Datenschutzmaßnahmen, die angewendet werden, um den unbefugten Zugriff auf Computer, Datenbanken sowie Websites zu verhindern und die Daten vor Korruption zu schützen. Die Datensicherheit ist somit ein wesentlicher Aspekt der IT für Unternehmen jeder Größe und Art.

Datensicherheitstechnologien

Backups, Datenmaskierung und Datenlöschung sind Beispiele für Datensicherheitstechnologien. Die Verschlüsselung ist dabei eine essentielle Maßnahme auf die auch die SAP Customer Data Cloud zurückgreift. Bei ihr werden unter anderem digitale Daten und Festplatten verschlüsselt und damit für Hacker unbrauchbar gemacht.

Eine der am häufigsten angewandten Methoden zur Gewährleistung der Datensicherheit ist die Verwendung von Authentifizierung. Im Falle der SAP CDC werden verschiedene Arten der Authentifizierung benutzt, die da wären: Multifaktor-, biometrische und Einmalpasswort-Authentifizierungen (via SMS). Des Weiteren bietet SAP die Möglichkeit ein Single-Sign-on zu nutzen, wodurch die Kunden immer und überall einen sicheren Zugriff auf ihre Websites haben.

Datenschutz Sicherheit

Rechenzentren

SAP verwaltet seine Daten nur über zugelassene Rechenzentren, die ihren Anforderungen an die Sicherheit ihrer Daten entsprechen oder über Rechenzentren, die komplett in ihrem Besitz sind. Des Weiteren werden ohne Ausnahme alle Zugriffe protokolliert, welche nur durch zertifizierte Mitarbeiter getätigt werden können. Doch durch das ausgeklügelte Berechtigungsmanagement von SAP, haben diese Mitarbeiter weder Zugriff auf die Infrastruktur, noch auf die Anwendungen.

Die Cloud-Lösungen von SAP werden von AWS (Amazon Web Services) Orten aus betreut, die über die ganze Welt verteilt sind. So ist zum Beispiel der AWS, der für Europa zuständig ist in Irland stationiert.

Kundenvertrauen

Als Kunde will man sich darauf verlassen können, dass die Unternehmen sorgfältig mit den personenbezogenen Daten umgehen und sie nicht unberechtigt in die Hände Dritter gelangen. Sicherheit und Vertrauen sind dabei die Schlüsselwörter. Man muss sich darauf verlassen können, dass z.B. die Kreditkarteninfos strikt geheim bleiben. Auch der Gedanke an den Missbrauch von Anschrift und Gesundheitsdaten versetzt Kunden in Angst und Schrecken. Umso wichtiger ist es nun Ihnen die Sicherheit zu geben, dass niemand unbefugten Zugang zu Ihren Daten hat oder in der Lage ist diese zu bekommen.

Datenschutz

In der SAP CDC haben die Kunden Macht über ihre eigenen Daten. Es ist deswegen nicht notwendig, dass sie blind ihre Daten an ein Unternehmen abgeben. SAP informiert seine Kunden nicht nur über die Benutzung ihrer Daten, sondern führen auch Protokoll darüber wann, wie, wo und wieso sie dies tun. Solch eine hohe Transparenz gewinnt nicht nur das Vertrauen der Kunden, sondern ist zudem DSGVO konform.

Kundenvertrauen dank SAP CDC

Die SAP Customer Data Cloud setzt auf vorkonfigurierte Workflows, die Einwilligungen und Präferenzen der Kunden an jedem qualifizierten Touchpoint erfassen. Danach können die Einwilligungen der Kunden sieben Jahre lang revisionssicher in einem extra Bereich gespeichert werden.

Das anpassbare Self-Service-Center lässt den Kunden seine Erlebnisse selbst steuern, denn sie können dort auf eigene Faust ihre Rechte und länderspezifische Bestimmungen (DSGVO) wahrnehmen.

SAP C/4HANA Suite

In diesem E-Book gebe ich Ihnen einen umfassenden Überblick über SAP C/4HANA sowie das Zusammenspiel innerhalb der Suite.

Behördliche Regulierungen einhalten

Nun stellt sich die Frage: „Wie kann ich als nationales oder internationales Unternehmen stets sicherstellen behördliche Auflagen und Regulierungen zu erfüllen?“. Auf diese Frage gibt es eine ganz einfache Antwort: Die SAP Customer Data Cloud! SAP CDC muss nur einmal eingerichtet werden, denn danach aktualisiert sie sich selbst und bleibt so up-to-date und der Kunde kann sich ruhigen Gewissens anderen Dingen widmen.

Fazit

Gerade zu einer Zeit in der die DSGVO in aller Munde ist, stellt sich früher oder später jeder dieselbe Frage „Wie sicher sind meine Daten?“. Vor allem in Verbindung mit einer Cloud, sind die meisten Menschen pessimistisch gestimmt.

Für Unternehmen ist dies eine kritische Entwicklung, denn Kundendaten sind wie eine zukünftige Währung, ohne sie kann man das Unternehmen schließen. Jedoch wissen Sie jetzt, wie Sie den Datenschutz und die Sicherheit in der Cloud zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Meine persönliche Empfehlung ist: Laufen Sie nicht wie ein Huhn ohne Kopf los, sondern machen Sie sich zuerst intensive Gedanken über Ihr Vorgehen, den Start und ob Sie gegebenenfalls vorher ein initiales Pilotprojekt durchführen wollen.

Davor Cesljar

Mein Name ist Davor Cesljar und ich bin Experte rund um das Thema CRM und Digitalisierung der Kundenkommunikation. Als Fachbereichsleiter von Customer First berate ich Unternehmen – vom Start-Up bis zum Konzern – strategisch auf diesem Gebiet und verbinde dabei meine fachliche Expertise in Technologien wie SAP C/4HANA mit individuellen Kundenanforderungen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session
Preislisten anfordern
Websession anmelden